Agile Manifest

Das agile Manifest findet seinen Ursprung in der Softwareentwicklung und wurde 2001 von 17 Erstunterzeichnern formuliert. Im Rahmen von agiler Projektentwicklung wird es seitdem vermehrt auch interdisziplinär und im Rahmen des New Work eingesetzt. Die Vier Leitsätze lauten: Individuen und Interaktionen sind wichtiger als Prozesse und Werkzeuge, Funktionalität steht über Dokumentation, Zusammenarbeit mit dem Partner ist ein größerer Wert als Vertragsverhandlungen und Reaktionen auf Veränderungen ist erfolgversprechender als das Befolgen eines Plans. Agiles Arbeiten ist die begründende Theorie des SCRUM.

Zur Glossar-Übersicht