Virenschutz

Hände auf Tastatur Logo Virus Antivirus

Ein effektiver Virenschutz ist nach wie vor unersetzlich. Heute ist er oft Bestandteil eines komplexen Sicherheitskonzeptes.

Viren, Malware und Trojaner

Bereit 1987 kam das weltweit erste Antivirus-Programm auf den Markt, damals erfunden bzw. programmiert vom deutschen Unternehmen G-Data.

Die beiden Studenten Kai Figge und Andreas Lüning entdeckten einen Bootsektor-Virus auf zwei Disketten ihres Atari ST und entwickelten darauf hin eine Software zum Auffinden und Beseitigen desselben. Nachfolgend programmierten sie eine Software für das damals schon beliebte MS-DOS und legten somit den Grundstein für eine deutsche Unternehmensgeschichte. Die beiden Pioniere gelten seitdem als Erfinder des Antivirus, wir setzten die verschiedenen AV-Lösungen von G-Data bereits seit unserer Unternehmensgründung im Jahr 1999 als Software zum Schutz vor Viren und sonstigen Bedrohungen ein.

Sprach man damals praktisch ausschließlich von Viren, kamen im Laufe der Zeit weitere Bedrohungs-Varianten und damit neue Begrifflichkeiten hinzu. Die Begriffe Trojaner, Wurm, Malware oder Malicious Code sind heute allgemein bekannt und schaffen es regelmäßig auch auf die Titelseiten der Tageszeitungen.
Die Bedrohungslage durch verschiedene, digitale Schädlinge ist heute größer denn je, Globalisierung und Digitalisierung haben in Verbindung mit nicht verfolgbaren digitalen Währungen ein ganz neues Geschäftsfeld für Cyberkriminelle geschaffen.

Umso wichtiger ist es, Ihre Unternehmens-IT vor diesen Bedrohungen zu schützen. Wir setzen daher auf die Virenschutz-Lösungen der folgenden Anbieter:

Sophos Intercept-X Enpoint Protection – Virenschutz

Logo Bild Intercept X

Mit Der Intercept-X Protection setzt Sophos auf eine intelligente Verbindung von Soft- und Hardware. Die auf den Endpoints eingesetzte Virenschutz-Software kommuniziert hierbei ständig mit der Hardware-Appliance (z.B. Sophos XG). Dabei kann die Software am PC oder Notebook des Anwenders auch allgemeine Sicherheitsvorgaben im Rahmen der IT-Compliance des Unternehmens durchsetzen. Weitere Funktionen sind Anti Ransomware zur Abwehr von Erpressungs-Trojanern, Deep Learning Technologie zur intelligenten Ermittlung auch unbekannter Malware, Exploit Prevention zum Schutz vor dem Abgreifen von Passwörtern und Zugangsdaten und viele mehr.

Sophos Intercept-X setzen wir auch als Bestandteil unserer Managed Services oder in Verbindung mit einer Managed Firewall ein.

ESET Endpoint Security – Virenschutz

Eset Endpoint Logo Virenschutz

ESET ist seit einigen Jahren unser Partner für Endpoint Protection, Endpoint Security und Endpoint Encryption im Bereich Managed IT Security. Die Virenschutz Software von ESET setzen wir ausschließlich im Bereich MSP ein. Dabei überwachen wir permanent (abhängig vom SLA) die Angriffsversuche bzw. Sicherheitsvorfälle bei unseren Kunden. Über das zentrale Security Management Center von ESET können wir die beteiligten Clients stets zentral kontrollieren und haben alle wesentlichen Aspekte des Virenschutzes auf einen Blick.
Auf mobilen Endgeräten empfehlen wir den Einsatz von Endpoint Encryption. Damit verhindern Sie im Falle von Verlust oder Diebstahl des Gerätes fremde Zugriffe auf Ihre Daten. Im Rahmen einer datenschutzgerechten IT kann dies, je nach Art der Daten,  ggf. von Ihrem Datenschutzbeauftragten verlangt werden.

G-Data Internet Security – autarker Virenschutz am Endpoint

Bild mit drei G-Data BoxenDie Internet Security des deutschen Sicherheits-Pioniers G-Data (s.o.) setzen wir als Komplett-Lösung für Einzelplätze im Bereich bis maximal fünf Clients/Kunde ein. Unter bestimmten Voraussetzungen kann die Internet-Security bei der Absicherung von Homeoffice Arbeitsplätzen zum Einsatz kommen. Die Internet Security umfasst: eine Software Firewall, Anti Ransomware, Anti Spam, Antivirus, Exploit Schutz und eine Kindersicherung. Das ganze zu einem jährlichen Abo-Preis.

G-Data Internet Security funktioniert auch auf Smarphones mit Android und iOS und sogar auf Macbooks und iMacs mit MacOS Betriebsystem.