E-Mail-Verschlüsselung

Werden sensible oder vertrauliche Inhalte elektronisch verschickt, so macht es Sinn Anhänge oder ganze E-Mails zu verschlüsseln. Im Wesentlichen unterscheidet man zwischen einer Transportverschlüsselung (Point-to-Point) und einer Inhaltsverschlüsselung (End-to-End öfter Ende-zu-Ende). Zum Einsatz kommen meistens asymmetrische Verschlüsselungsverfahren – bei der Ende-zu-Ende Verschlüsselung wird der Inhalt vorm Absenden verschlüsselt und vom Empfänger entschlüsselt. Hingegen werden bei der Transportverschlüsselung auch die Metadaten (Absender, Empfänger, Betreff, etc.) mit verschlüsselt, was einen deutlichen Sicherheitsgewinn bedeutet. Ohne Verschlüsselung kann ein E-Mail-Verkehr relativ einfach mitgelesen zu werden, daher ist eine wirksame E-Mail-Verschlüsselung in jedem fall angeraten.

Zur Glossar-Übersicht