2FA – Zwei-Faktor-Authentifizierung

Absicherung eines Benutzerkontos z.B. an einem PC oder einer Webseite unter Zuhilfenahme eines weiteren (zweiten) Faktors. Zusätzlich zur üblichen Anmeldung per Benutzername und Passwort wird seitens des authentisierenden Systems eine weitere Abfrage an ein zweites Gerät gesendet. Wichtig ist dabei, dass eine Kombination aus einem Wissensfaktor (z.b. Passwort) und einem Besitz- oder Gerätefaktor (Token, Chipkarte, TAN Generator, Smartphone) oder einem Biometrie-Faktor (Fingerabdruck) abgefragt wird. Zwei-Faktor-Authentifizierung erhöht, wenn sie technisch korrekt umgesetzt wird, erheblich die Sicherheit.

Zur Glossar-Übersicht